Berlin - Großstadtluft & MC Fitti

Umso näher unser ICE in Richtung Berlin raste, umso mehr Regentropfen zierten unsere Fensterscheibe. Etwas enttäuscht kamen wir somit in Berlin an. Denn nun war klar, dass das geplante Picknick und die Heißluftballonfahrt im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fallen würden!

 

Unsere Laune wollten wir uns dennoch nicht vermiesen lassen.

 

Dafür haben wir zu sehr auf diesen Trip hin gefiebert und außerdem hat Berlin noch viel mehr zu bieten.

Nach kurzer Orientierung mit dem Berliner Verkehrsnetz ging es erst einmal zum Hotel. Das ARCOTEL Velvet in Berlin Mitte ist in der Oranienburger Straße zu finden, nahe Friedrichstraße.

 

Der Check-in verlief reibungslos und ein toller Ausblick inkl. Goodiebags begrüßten uns auf dem Zimmer. Super Start!


Am Nachmittag hieß es dann: Treffen mit MC Fitti!


Wir waren sehr gespannt und ja, auch etwas nervös. Als wir durch die Lobby in die direkt angelegte Bar gingen, in welcher das Treffen stattfinden sollte, begrüßten uns Sarah – unsere Gästebetreuerin und Organisatorin des Tages - sowie zwei Mitarbeiterinnen von FRITT.


Nach und nach hatten sich alle Gewinner versammelt. Durch die Fensterfront zur Straßenseite der Bar konnten wir den weißen VW Touareg sichten. Endlich ging es los!

Standardgemäß wurden wir mit der Ghettofaust begrüßt. MC Izzo und der Manager waren ebenfalls mit von der Partie. Es gab Sektchen und eine kurze Vorstellung bevor die Stadtrundfahrt mit Bernd dem Busfahrer und Stephanie, unserer Stadtführerin, startete (kein Witz, das Duo hieß tatsächlich so :-)).

 

Die Stadtrundfahrt begann mit geschichtlichen Informationen und endete mit Anekdoten von MC Fitti. Es war eine rundum gelungene Sightseeing-Tour!

 


Solch eine Stadtrundfahrt macht aber vor allem eines: hungrig!

 

Bernd hat uns in der Nähe des Restaurants abliefern können und der Gaumenschmaus begann.

 

Wir fanden uns im USHIDO einem Japanischen BBQ-Restaurant in der Lychener Straße wieder.

 

Das Ambiente war sehr stilvoll und gemütlich. In der Mitte jedes Tisches ist ein Gasgrill eingelassen, denn die Gerichte erhält man im rohen Zustand und kann seine Variationen selbst zubereiten.

 

Mein persönliches Highlight war, neben dem Sesam-Spinat und Chinakohl in pikanter Soße, (diese Beilagen wurden bereits verzehrfähig an den Tisch gebracht) definitiv das Kobe Beef! Genuss auf höchsten Niveau!

Dieser Tag war grandios! Der Abend einzigartig! Konfetti!!!

 


Danke an meinen Mann, dass ich deine Begleitung sein durfte!

 

Danke an die Ludwig Schokolade Gmbh & Co.KG, sowie an das Team von FRITT!

 

Danke an Sarah, für die Orga und die Betreuung!

 

Danke an Bernd und Stephanie, das Berliner-Dream-Team!

 

Und natürlich ein riesen Dank an MC Fitti & MC Izzo für eure lockere und entspannte Art!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Dan Killeen (Freitag, 03 Februar 2017 05:41)


    Awesome post.

  • #2

    Michell Digirolamo (Samstag, 04 Februar 2017 17:47)


    Excellent post. I used to be checking constantly this blog and I'm inspired! Very helpful information specially the final section :) I handle such information much. I used to be seeking this certain information for a very lengthy time. Thank you and good luck.