I´m possible!

Bevor ihr weiterlest, müsst ihr mal ganz ehrlich zu euch selbst sein! Habt ihr euch in den letzten Jahren verändert?

 

Ich schätze, bei den meisten von euch wird die Antwort ziemlich deutlich mit „ja“ ausfallen. Und dass, egal ob ihr an Äußerlichkeiten oder innere Merkmale gedacht habt.

 

Veränderungen gehören zum Leben dazu. Jeder von uns durchläuft unterschiedliche Phasen – körperliche und geistige.

 

Ich persönlich sehe Veränderungen immer als positiv an. Denn Veränderungen fordern uns. Sie bringen Neues und Ungewohntes mit sich. Sie machen uns stärker – in jeglicher Hinsicht.

Es lässt sich nicht vermeiden, dass wir uns verändern. Manchmal geschieht dies ganz ungewollt und von jetzt auf gleich – die Geburt eines Kindes, der Tod eines geliebten Menschen, die wachsende Liebe, das Entfremden. Ereignisse, die wir verarbeiten müssen und uns prägen.

 

Wir treffen Entscheidungen, weil wir etwas verändern wollen: ein neuer Job, eine neue Wohnung, eine neue Stadt, Trennungen oder eine neue Beziehung.

 

Nach „kleinen“ Veränderungen (insbesondere äußerliche) streben wir jeden Tag. Oder wie ist es bei euch? Denkt ihr nicht auch mal an eine neue Frisur, an ein paar Pfunde weniger, an ein neues Tattoo oder an neue Klamotten?

 

Ich hatte in den letzten Wochen mit meinen Freundinnen oft das Thema „Veränderungen“. Denn bei irgendwem steht immer ein neuer Lebensabschnitt an.

 

Es ist ganz klar, dass sich nicht jeder Mensch gleich weiterentwickelt oder mit jeder Veränderung des anderen einverstanden ist. Ich habe selbst erlebt, dass Freundschaften daran zerbrechen oder Beziehungen auseinandergehen, weil man irgendwann merkt, dass es nichts Gemeinsames mehr gibt. Keine Momente, die in Erinnerung bleiben und keine Träume, die man gemeinsam träumt.

 

Sicherlich fallen einem selbst getroffene Entscheidungen nie leicht. Ich denke, wir Frauen sind Meisterinnen im Schreiben einer „Pro & Contra Liste“! Die meisten meiner getroffenen Entscheidungen sind mir nicht leichtgefallen. Aber bereut habe ich keine von ihnen. Das Wichtigste ist doch, dass wir selbst den Entschluss getroffen haben, eine Veränderung einzugehen und hinter dieser Entscheidung stehen.

Lebt eure Träume! Glaubt an euch! Denkt an Audrey Hepburn!

(Bildquelle: Google)
(Bildquelle: Google)

Ich danke meinen Freunden, meiner Familie und insbesondere meinem Mann dafür, dass sie nicht über meine Entscheidungen urteilen, sondern sie so hinnehmen und mich unterstützen.

 

Ich finde es wundervoll, dass jeder Einzelne so ist, wie er ist - liebevoll und verrückt. Einfach wunderbar.

 

Ein Hoch auf die vielen wunderbaren Momente, die wir erlebt haben und die noch folgen werden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Willette Lemaster (Donnerstag, 02 Februar 2017 15:46)


    It is perfect time to make some plans for the future and it is time to be happy. I've read this post and if I could I desire to suggest you some interesting things or suggestions. Perhaps you could write next articles referring to this article. I want to read more things about it!

  • #2

    Ela Harwood (Freitag, 03 Februar 2017 15:59)


    Undeniably believe that which you stated. Your favorite justification seemed to be on the internet the easiest thing to be aware of. I say to you, I definitely get irked while people consider worries that they plainly don't know about. You managed to hit the nail upon the top as well as defined out the whole thing without having side-effects , people could take a signal. Will probably be back to get more. Thanks

  • #3

    Monnie Schrom (Samstag, 04 Februar 2017 03:03)


    Hurrah! In the end I got a webpage from where I know how to genuinely take helpful facts regarding my study and knowledge.

  • #4

    Anna Groover (Sonntag, 05 Februar 2017 15:51)


    Thank you for the good writeup. It in truth used to be a amusement account it. Look advanced to more added agreeable from you! However, how can we communicate?

  • #5

    Damon Trueblood (Sonntag, 05 Februar 2017 23:28)


    Wow that was odd. I just wrote an incredibly long comment but after I clicked submit my comment didn't appear. Grrrr... well I'm not writing all that over again. Regardless, just wanted to say great blog!

  • #6

    Anna Groover (Montag, 06 Februar 2017 01:41)


    Oh my goodness! Awesome article dude! Many thanks, However I am having problems with your RSS. I don't know why I am unable to subscribe to it. Is there anybody getting the same RSS problems? Anybody who knows the solution can you kindly respond? Thanks!!

  • #7

    Evan Hafer (Montag, 06 Februar 2017 18:36)


    I simply could not go away your site before suggesting that I really loved the standard information a person provide to your visitors? Is gonna be again regularly in order to investigate cross-check new posts