EIN BLOG AUS DER KATEGORIE LEBEN ...


Lass dich feiern!

mehr lesen 0 Kommentare

Life is colorful – kleine Notiz für Schietwetter!

mehr lesen 0 Kommentare

Expedition ins wahre Leben

mehr lesen 0 Kommentare

Girls just wanna have fun - Mädels-Reunion in Düsseldorf

Düsseldorf
mehr lesen 0 Kommentare

Rote Lippen soll man küssen…

beauty make up details lip kit
mehr lesen 0 Kommentare

#9 Unter uns

mehr lesen 0 Kommentare

Love is in the air - Romantik an der frischen Luft

handhold-couple-excelsior-perfektionslos-liebe-valentinstag
mehr lesen 0 Kommentare

Let´s get organized

perfektionslos-termine-streetstyle-onmyway-kalender-organizer
mehr lesen 1 Kommentare

Start your day right!

excelsior-bremen-thermobecher-pause-perfektionslos
mehr lesen 0 Kommentare

#8 Vom Ketchup zum Feminismus

mehr lesen 0 Kommentare

Voll vertüllt

perfektionslos-bremen-citywalk-tüllrock-fashion-mode
mehr lesen 0 Kommentare

Sei deine eigene Fashionista – be your own kind of fashionista

fashionista-bremen-shopping-tüllrock-mantel-fashion-mbfw
mehr lesen 0 Kommentare

Mission Markenbotschafter

markenbotschafter-excelsior-fahrrad-bikeride-sportlich-chic-perfektionslos
mehr lesen 0 Kommentare

Neues Jahr, neues Glück?

mehr lesen 0 Kommentare

#7 Wachstumsschub Welt

2017-Kolumne-Rückblick-Wachstumsschub-Welt-Gedanken
mehr lesen 0 Kommentare

POMMES, PROSSECCO, PERFEKTIONSLOS


mehr lesen 0 Kommentare

Danke Lieblingsmensch!

#perfektionslos #werbung #advertising #online #clothing #einzigartig #soschön #kompliment #weihnachten #christmas #geschenk
mehr lesen 0 Kommentare

#6 Alle Jahre wieder

mehr lesen 0 Kommentare

#5 old but gold

mehr lesen 0 Kommentare

#4 Villa Kunterbunt

mehr lesen 2 Kommentare

#3 Deine Stimme zählt!

mehr lesen 0 Kommentare

#2 Forever21

mehr lesen 0 Kommentare

#1 Lebe lieber perfektionslos

mehr lesen 0 Kommentare

Das neue alte Ich

mehr lesen 0 Kommentare

Gedanken mit Bergpanorama

mehr lesen

Mutterinstinkte

mehr lesen 0 Kommentare

Warme Gedanken - Dubai

Ja ja, der Mai macht alles neu und der Frühling steht in seiner vollen Blüte. Das kann ich so nicht stehen lassen. Denn statt Aufbruch nach Pandora und Biergarten-Flair denke ich derzeit an Urlaubs-Throwbacks und Kaminfeuer. Deshalb möchte ich euch an 36-Grad-und-es-wird-noch-heißer-Gedanken teilhaben lassen und nehme euch mit nach Dubai.

mehr lesen 0 Kommentare

Mit dem 2. sieht man besser – oder nicht.

 

Sagt mal, habt ihr auch manchmal diese Momente: ihr steht vorm Spiegel schaut euch selbst ins Gesicht und betrachtet euch ganz genau? Dabei meine ich nicht das Make-Up, dass euch ziert, sondern euch selbst, so ganz ungeschminkt. Ich hatte gestern eine solche Situation. Gesichtstechnisch vollkommen entblößt stand ich da und dachte mir: „Ok, mit ner Wimpernverlängerung, Microblading und einigen Extensions im Haar wäre der Anblick ganz passabel.“

mehr lesen 0 Kommentare

Klappe, die erste!

Kaum zu glauben aber wahr, perfektionslos ist ein Jahr! 😊 Und es ist wirklich kaum zu glauben für mich. Denn, als ich vor 12 Monaten den ersten Blogpost „Bloggerin die 1.000.000ste“ online gestellt habe, dachte ich nicht daran, dass sich das Ganze zu meinem Hobby entwickeln würde. Mal davon abgesehen, dass ich mittlerweile von Tag zu Tag lebe und nicht für ein Jahr im Voraus plane. Ohne Erwartungen und Konzept, aber mit viel Spaß und Energie, habe ich perfektionslos.de mit Inhalten gefüllt – ob nun sinnvoll oder sinnfrei sei mal dahingestellt. Warum ich Woche für Woche (mal mehr, mal weniger) den Drang gespürt habe etwas zusammenzuschreiben, etwas zu berichten oder etwas zu erklären, weiß ich bis heute nicht. Aber immer, wenn ich mir selbst die Frage gestellt habe: „Warum verbringe ich meine Freizeit mit einem Blog?“, habe ich von EUCH so viel positives Feedback zurückbekommen, dass ich voll motiviert den nächsten Artikel geschrieben habe.  

 

Ich habe am Anfang immer gesagt, so lange auch nur eine einzige Person meinen Blog besucht, höre ich nicht auf. Bisher ist das noch immer der Fall…und auch, wenn sich nach wie vor an meinen Erwartungen nichts geändert hat, würde ich mich riesig freuen, wenn ich den Gedanken an das Perfekt-Sein aus euren Köpfen raus und dafür die unendliche perfektionslose Lebensfreude in eure Köpfe reinbringen kann!

 

 

Jetzt ist es aber erstmal an der Zeit DANKE zu sagen! DANKE, dass IHR meinen Blog verfolgt und mir die lieben Worte persönlich oder als Kommentar zurückgebt.

 

 

DANKE an meinen Mann für´s Fotograf spielen (ich versuche mich zukünftig professioneller zu verhalten 😉).

 

 

DANKE an all das, was perfektionslos ist. Das Leben.

#beperfektionslos

 

mehr lesen 0 Kommentare

Cheese!

Ihr kennt sie alle, diese Fotos, die geradezu nach Selbstinszenierung schreien, oder? Ihr wisst nicht was ich meine?

 

Dann schaut mal her …

mehr lesen 0 Kommentare

perfektionslos 1.0


mehr lesen 1 Kommentare

Kopfüber durchs Leben

Die Sonne scheint, die Frühlingsgefühle erwachen und ich feiere immer noch den Artikel von notyetaguru.com, den das BARBARA Magazin am 11.März auf ihrer Facebookseite geteilt hat. Und zwar nicht nur, weil er einfach frei Schnauze geschrieben ist und ich während des Lesens nicht wusste, ob ich laut lachen oder heulen sollte – denn dieser Blogpost ist REALITÄT.

 

Und ich als Working Mom mit Hund darf das auch einfach so behaupten, schließlich beschreibt Teilzeit-Guru Susanne gnadenlos die Herausforderung der meisten arbeitenden Mütter.

mehr lesen 0 Kommentare

Frauen regier´n die Welt...

mehr lesen 2 Kommentare

Priorität

Perfektionslos? Wer oder was war das noch? Na klar, mein liebster Lieblingsblog! ;-) - dies nur kurz für euch zur Erinnerung, denn schon seit längerer Zeit gab es keinen neuen Blogpost von mir. Das lag zum einen daran, dass ich mich quasi im Mutterschutz befunden habe, denn unser vierbeiniger Nachwuchs hält uns mittlerweile seit vier Wochen auf Trab. Aber Skalli hat sich super bei uns eingelebt, er wächst täglich und wir freuen uns, dass er bei uns ist.

Zum anderen hatte ich zwar viele Ideen und Ansätze für neue Artikel, allerdings war nichts dabei, was den Stempel 'lesenswert' bekommen hat oder als kurzes Update Sinn gemacht hätte. Wie es dann manchmal aber so ist, wenn man über etwas nachdenkt, entflammt plötzlich ein Gedanke, der #perfektionslos genug für diese Site ist!

mehr lesen 1 Kommentare

leben

mehr lesen 1 Kommentare

Mask Attack

mehr lesen 0 Kommentare

FRIYAYYY

Es ist Wochenende. Endlich! Und für den heutigen Abend steht – getreu dem odernichtoderdoch-Motto #machichnurnichtheute – genau eine einzige Sache auf meiner To-Do-Liste: NICHTS.

mehr lesen 0 Kommentare

Bye-Bye Winter

mehr lesen 10 Kommentare

Fashion à la perfektionslos

mehr lesen 0 Kommentare

Glückliche Gewinnerin trifft auf Beauty Drink

mehr lesen 0 Kommentare

Winterblues

mehr lesen 0 Kommentare

Und das Beste zum Schluss

mehr lesen 0 Kommentare

2 - 0 - 1 - 6

Weihnachten ist vorbei. Wie immer war die Vorbereitung auf das Fest viel intensiver, als die Weihnachtstage selbst. Denn trotz schöner Stunden mit der Familie ist der Weihnachtszauber einfach verflogen. Was bleibt sind einmalige Erinnerungen, Geschenke und ein/zwei Kilo mehr auf den Hüften. Aber das ist eben Weihnachten – da geht es nicht um Perfektion, sondern darum glücklich zu sein. #beperfektionslos

mehr lesen 0 Kommentare

Oh du fröhliche

mehr lesen 2 Kommentare

Liebster Blog Award

What? Fragen sich jetzt bestimmt viele von euch. Liebster Blogger Ward? Was soll das denn schon wieder sein?

 

Ich erkläre es euch kurz. Das Ziel des Liebsten Blogger Awards ist es, dass sich die Blogger untereinander besser vernetzen und ihr, also die Leser, mehr über die tatsächliche Person hinter dem Blog erfahren könnt. Deshalb verlinke ich hiermit die liebe @valentinalalonghi von www.lalonghi.com, die mich zum Mitmachen aufgefordert hat. Vielen Dank für deine Nominierung :-).

 

Ich habe 11 Fragen gestellt bekommen, die ich nachfolgend beantwortet habe. Im Gegenzug nominiere ich dann 5-11 Blogs, die nun bei 11 knallharten Fragen Rede und Antwort stehen müssen (keine Angst, so schlimm wird es nicht :-)).

 

Der Liebste Blog Award ist quasi der moderne Kettenbrief. Ich finde die Idee charmant, um mit anderen Bloggern in Kontakt zu kommen.

 

Ok, jetzt habe ich euch lange genug auf die Folter gespannt. Hier also meine Antworten auf die Fragen...

 

mehr lesen 0 Kommentare

Weihnachtsengel

mehr lesen 6 Kommentare

Hautwohl

mehr lesen 2 Kommentare

Auf ins Nimmerland!

mehr lesen 0 Kommentare

soziale Sucht

mehr lesen 1 Kommentare

NATURAL IS THE NEW GLOSSY

Nicht nur die Blätter fallen jetzt im Oktober, sondern auch das Make-up!

Die GLOSSYBOX setzt im Oktober auf die natürliche Schönheit und verlost passend hierzu ein Wellness-Wochenende.

Die Teilnahme ist ganz einfach: noch bis zum 31.10.2016 könnt ihr von eurem persönlichen Natural-Beauty-Look ein Bild auf Instagram posten. Mit dem Hashtag #naturalisthenewglossy nehmt ihr automatisch am Gewinnspiel teil.

Auch wenn bei dieser wunderbaren Aktion das natürlich-Sein im Vordergrund steht, heißt das nicht, das ihr komplett auf Rouge und Mascara verzichten müsst. Make-up-Artistin Kati zeigt auf der GLOSSYBOX-page, wie der natürliche Look funktioniert.

mehr lesen 1 Kommentare

fünf am Tag

Folgende Frage an euch:

 

In welcher Stimmung befindet ihr euch gerade?

 

1.       Im Herbst-Modus, weil ihr alles nur noch in orange-braun-grün wahrnehmt und ihr den Kuschellook liebt.

2.      In Weihnachtsstimmung, weil  ihr euch Gedanken über Geschenke macht, schon mindestens einmal euren Lieblings-Glühwein getrunken und den diesjährigen Adventskalender vorbereitet habt.

3.      Ihr seid krank, fühlt euch schlapp und nicht mal ein Stück Schokolade kann euch ein Lächeln ins Gesicht zaubern, weil ihr sowieso nichts schmeckt.

mehr lesen 0 Kommentare

perfekt perfektionslos

Es ist Freitagabend und sitze mit meinem immer noch sehr geliebten Stillkissen im Rücken halb liegend im Bett. Der Laptop vor und ein Glas Rotwein neben mir auf dem Nachttisch. Die einen von euch denken jetzt bestimmt, dass ich ein kleines Alkoholproblem habe, die anderen lesen diesen Artikel vermutlich selbst lümmelnd auf dem Sofa mit nem Kaltgetränk in der Hand.

mehr lesen 5 Kommentare

Herbstdepression

OK, ich weiß nicht, wie es bei euch aussieht, aber ich finde es kalt! Vor allem morgens kann ich mich nur sehr schwer dazu überwinden, meinen Bettdecken-Kokon zu verlassen und dem trüben Tag entgegenzublicken. Und abends? Da wird es auf einmal stockdunkel und lediglich der warme Schein einer Kerze kann Gemütlichkeit herzaubern. Ihr wisst, ich bin ein absoluter Sommermensch und ja, ich habe eine Herbstdepression!

 

Ich bin mir sicher, die meisten von euch werden mir auf Anhieb alle Vorteile der „gemütlichen“ und „kuscheligen“ Jahreszeit aufzählen können: Decken, Kerzen, Kaminfeuer, warme Socken - das ganze Repertoire für ein paar warme Stunden und den gewissen Wohlfühlfaktor. Ich weiß nicht warum, aber mir gefällt es tausendmal besser bei 30°C und mit deutlich weniger Klamotten die Sonne auf meiner Haut zu spüren, als mit nem heißen Kakao dick eingepackt auf dem Sofa zu sitzen.

 

Glücklicherweise ist der Herbst gerade erst angefangen, so dass ich noch viel Zeit habe, um mich „warm anzuziehen“. Und der morgendliche Herbstspaziergang, den meine Familie und ich gestern unternommen haben, war auch gar nicht so schlimm, wie erwartet ;-).

mehr lesen

That´s me!

„Du hast es geschafft!"

 

„Ich?“, stelle ich fragend zurück. „Was genau meinst du?“

 

„Na, ich meine dein Leben. Du bist 26, verheiratet, hast ein Kind. Damit hast du doch alles, was man braucht."

mehr lesen 3 Kommentare

Kurz gesagt...

mehr lesen 2 Kommentare

DANKE

Geburtstage sind toll und wichtig! Gerade die Mütter unter euch wissen das. Ich werde nie vergessen, wie ich im Kreißsaal in meinem Bett lag, am Tropf gefesselt und gewartet habe, dass ich endlich in den OP geschoben werde. Als die Hebamme endlich mein Zimmer betrat fragte sie: „Wollen wir jetzt Geburtstag feiern?“.

 

Mir wurde das Leben geschenkt: die wertvollste Gabe, die es trotz aller Technologien – manchmal aber auch Dank der medizinischen Fortschritte – überhaupt gibt.

 

Auch wenn ich es selbst äußerst bedenklich finde jedes Jahr älter zu werden und ich mich wohl oder übel damit abfinden muss, dass mich Teenager siezen, Lachfältchen bleiben und ich mittlerweile zu einer ausgestorbenen Generation gehöre, die noch über ICQ mit Freunden geschrieben haben, weil es kein Facebook oder WhatsApp gab und Blümchen gehört statt verschenkt haben.

 

Also versuche ich diese sinnlosen Zahlen einfach zu vergessen und erinnere mich viel lieber an die unzähligen und wunderschönen Momente, die ich erlebt habe und bin dankbar für all das, was mein Leben bereichert: mein Mann, meine Tochter, meine Freunde, meine Familie … sowie alle Erlebnisse und Abenteuer, die wir gemeinsam verbrochen, durchlebt und genossen haben!

 

Ich möchte mich bei euch für die Glückwünsche, Worte, Umarmungen und Küsse bedanken, die ihr mir gestern per Facebook, WhatsApp, telefonisch und persönlich gesendet, geschrieben, gesagt und gegeben habt. Ehrlich gesagt habe ich gar nicht mit so vielen Geschenken gerechnet – wenn man älter wird, wird man schließlich bescheidener ;-) – umso mehr freue ich mich über jedes einzelne.

mehr lesen 0 Kommentare

Do what you love!

Die Sonne scheint und das Wochenende steht schon vor der Tür! Ich hoffe doch sehr, dass ihr die Sonnenstunden genießen könnt und die wahrscheinlich letzten Sommertage in diesem Jahr im freien verbringt. Ich bin nach wie vor im Arbeitsmodus und zähle den Countdown bis zu meinem ersehnten Urlaub im September.

 

Am Freitag beginnt in unserem Ort der alljährliche Brokser Heiratsmarkt: Jahrmarkt-Feeling in gemütlicher Atmosphäre ohne Trachten-„Must-Have“ mit Karussells, Musik und jeder Menge Köstlichkeiten in Form von Crêpes, Eis, Flammkuchen, Steaks und noch vielem mehr. Auch wenn die Vorfreude auf eine Fahrt im Polyp und das Feuerwerk am ersten Markttag lange vorbei sind und ich selbst zu den wenigen gehöre, die jederzeit Palmen gegen die sogenannte fünfte Jahreszeit tauschen würde, freue ich mich auf das Wiedersehen mit alten Bekannten, Feiern mit Freunden und vor allem auf das Schlendern und Schlemmen mit meiner Familie.

 

Außerdem steht mein Geburtstag vor der Tür und ich werde mich ins Abenteuerland des Kuchen-backen stürzen.

 

Also -  wie und wo auch immer ihr euer Wochenende verbringt – macht das was euch gefällt und seid glücklich!

 

Ach übrigens: ich werde euch natürlich via Instagram & InstagramStories bestmöglich auf dem Laufenden halten :-).

 

Viel Spaß beim Folgen und Liken!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Urlaubsreif!

mehr lesen 0 Kommentare

X O X O

mehr lesen 0 Kommentare

Snappst du schon?

Was für ein Update, welches seit gestern die sozialen Medien beherrscht. Instagram ist jetzt Snapchat. Oder ist Snapchat jetzt Instagram? Ach, irgendwie wird nun halt auch über Insta gesnappt.

Schon beim morgendlichen Öffnen meiner App sah ich die Veränderung: "Deine Story" wird gemeinsam mit der deiner abonnierten Freunde und Co angezeigt. Ich gebe zu, dass ich zunächst irritiert war, weil ich über dieses Update zuvor noch nichts gehört hatte. Neugierig stöberte ich sofort in den öffentlichen Momenten.


Die nun verfügbaren Instagram Stories setzen sich aus hochgeladenen Fotos und/oder Videos zusammen, die für 24 Stunden zu sehen sind. Diese Inhalte erscheinen ausschließlich dort und nicht im Profil selbst.

Natürlich weiß jeder, der zuvor etwas von Snapchat gehört hat, dass die Idee von Instagram nicht wirklich neu ist und sich die Funktionen der beiden Apps nur in einem stark unterscheiden: der Komplexität.

 

Denn ja ich gebe es zu, für die regelmäßige Nutzung von Snapchat hat meine Geduld nicht gereicht. Die Funktionen haben mich schlicht überfordert, weil sie für mich nicht selbsterklärend waren. Nun kann man natürlich anfangen genau diesen Aspekt als Nachteil für die Instagram Stories zu nutzen und die schlichte und einfache Eigenschaft als „das schlechtere Snapchat“* bezeichnen, so wie Spiegel Online es getan hat (unten der Link zum Artikel).

 

Ich bin der Meinung, dass es hier keine bessere oder schlechtere App gibt. Denn genauso wie die jeweilige Vorliebe für Android oder iOS kommt es auf den Nutzer an. Ich bin halt der typische Apple-iOS-InstaStory-Nutzer: schlicht, einfach und schlüssig muss es sein, denn ich habe keine Zeit und Lust mich stundenlang mit diversen Features zu beschäftigen.

 

Deshalb bin ich seit gestern stolze Nutzerin von Instagram Stories und halte euch mit Fotos und Videos auf dem Laufenden.

 

Und egal ob ihr nun via Snapchat oder Insta diverse Momente teilt, was letztendlich zählt ist, dass ihr euch wohlfühlt und Spaß dabei habt!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Keep it real!

Im Juli war es ziemlich ruhig auf perfektionslos.de. Fast könnte man meinen, ich habe mich dem allgemeinen Sommerloch angepasst und halte es wie das derzeitige TV-Programm. Stimmt aber nicht ganz. Tatsächlich ist einfach mein Leben passiert: die Wochenenden sind verplant, Termine häufen sich, Urlaubsvertretung bei der Arbeit, Kind krank, ich krank und nicht einmal gebuchter Sommerurlaub in Sicht, auf den man sich freuen könnte.

 

Ich weiß ja - so spielt das Leben - und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es einigen von euch genauso geht, oder? Seid ihr in solchen Momenten dann auch immer so, dass ihr anfangt zu zweifeln?

 

Bei ist das zumindest so. Immer wenn ich merke, dass ich nicht mehr alles schaffen oder machen kann, was ich mir in den Kopf gesetzt habe, dann komme in eine richtig depressive Stimmung. Ich kann nicht mehr 100% geben und das lässt mich alles in Frage stellen: bin ich eine gute Mutter? Kann mich mein Mann bei den ganzen Macken die ich habe überhaupt noch lieben? Verbringe ich genügend Zeit mit meinen Freunden? Ist mein Arbeitgeber mit mir zufrieden? Soll ich meinen Blog beibehalten? Und zu guter Letzt erinnere ich mich dann daran, dass ich diese Woche die Blumen noch gar nicht gegossen habe!

 

Oftmals mache ich mit diesen Zweifeln dann nicht nur mich, sondern meine ganze Familie kirre und die Stimmung ist im Keller. Anhand dessen merke ich dann immer wieder recht schnell, wie dumm mein Verhalten war. Schließlich weiß ich ja, dass nichts und niemand auf der Welt perfekt ist. Ich bin es schon gar nicht. Deshalb habe ich meinen Blog ja auch perfektionslos benannt. Trotzdem tappe ich immer wieder in diese Zweifel- und-Depri-falle.

 

Auch wenn es nicht heißt „alles neu macht der August“, gelobe ich Besserung! :-)

 

WIR SOLLTEN MANCHMAL EINFACH DAS TUN, WAS UNS GLÜCKLICH MACHT UND NICHT DAS, WAS AM BESTEN IST.

 

Diesen Satz werde ich mir hinter die Ohren schreiben! Was dabei rauskommen wird? Seid gespannt, verfolgt weiterhin fleißig meine Blogposts und folgt mir auf Instagram und Facebook! (das snappen muss ich noch üben ;-))

 

Einen perfektionslosen Sonntagabend wünsche ich euch!

 

mehr lesen 2 Kommentare

So schmeckt der Sommer

mehr lesen 6 Kommentare

I´m possible!

Bevor ihr weiterlest, müsst ihr mal ganz ehrlich zu euch selbst sein! Habt ihr euch in den letzten Jahren verändert?

 

Ich schätze, bei den meisten von euch wird die Antwort ziemlich deutlich mit „ja“ ausfallen. Und dass, egal ob ihr an Äußerlichkeiten oder innere Merkmale gedacht habt.

 

Veränderungen gehören zum Leben dazu. Jeder von uns durchläuft unterschiedliche Phasen – körperliche und geistige.

 

Ich persönlich sehe Veränderungen immer als positiv an. Denn Veränderungen fordern uns. Sie bringen Neues und Ungewohntes mit sich. Sie machen uns stärker – in jeglicher Hinsicht.

mehr lesen 7 Kommentare

Magical green

Die Straßen auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit sind wie leergefegt, das Büro nur dürftig besetzt, das Fernsehprogramm zeigt wiederholte Wiederholungen und jegliche Strandbilder und Urlaubsgrüße werden penetrant geposted, gesnappt und verschickt. Ja, es ist Ferien- und Urlaubszeit.

 

Ich bin mir sicher, dass ihr euch den Urlaub wirklich verdient habt und ich gönne es euch. Ehrlich! Aber da es bei mir noch eine gefühlte Ewigkeit dauert, bis ich meine freie Zeit genießen darf, komme ich nicht drum herum in Urlaubserinnerungen zu schwelgen. Vor allem muss ich immer und immer wieder an meine große Liebe denken, die ich vor vier Jahren im Urlaub kennengelernt habe! Nein, es war nicht mein Mann. Ich habe sie gemeinsam mit ihm kennengelernt. Meine große Urlaubsliebe, Mauritius!

mehr lesen 0 Kommentare

#mbfw

Mittlerweile sollte es jeder wissen! Es ist Fashion Week in Berlin und alle sind ganz aus dem Häuschen! Mit dem Hashtag #mbfw (Mercedes Benz Fashion Week) wird Instagram mit Pics vom Outfit of the day und Videos des Runways überschüttet. Snaps der legendären Afterpartys nicht zu vergessen.

 

Der Hype der Berliner Fashion Week geht über die eigentlichen Shows hinaus: Weltstars in der Front Row, das gesamte Genre der deutschen A-C Promis, Designer, Fashion-Blogger &-lover –  wer was auf sich hält ist dabei und lässt sich von den kommenden Modetrends inspirieren.

 

Für alle, die von diesem Wahnsinn einfach nur genervt sind können beruhigt aufatmen: morgen ist der letzte Tag des größten Mode-Events des Jahres in Berlin!

mehr lesen 0 Kommentare

Monday Motivation

mehr lesen 2 Kommentare

Liebe

Ein Wort, bestehend aus fünf Buchstaben. Ein Wort, von dem wir schon als Kind wussten, dass es etwas Besonderes ist. Ein Wort, das unser Leben bestimmt. Ein Wort, welches wir nur dann sagen, wenn wir es auch wirklich so meinen.

 

Jeder strebt nach ihr. Jeder möchte sie erleben. Die Suche nach ihr stirbt nie aus. Und das nicht erst seit Carrie Bradshaw und Mr. Big. Es gab sie schon immer und es wird sie auch immer geben.

 

Egal, ob in Serien oder Bücher. Filme oder Magazine. Selbst Kollektionen in der Mode-Szene oder Einrichtungsstile handeln von ihr.

 

Der 14.Februar ist für sie ein besonderer Tag. Sie unterscheidet nicht zwischen Mann und Frau, alt oder jung,  arm oder reich. Auf der ganzen Welt ist sie zu finden ..

... die Liebe!

mehr lesen